L35 Lazarus, Sofie
 22.04.1879 - 26.04.1930

Hier ruht
meine inniggeliebte
herzensgute Frau
Sofie Lazarus
geb. Rosenberger
geb. 22.4.1879
gest. 26.4.1930

 

aus: Gisela Möllenhoff / Rita Schlautmann-Overmeyer, Jüdische Familien in Münster 1918 – 1945. Teil I Biographisches Lexikon, Münster  ²2001

S. 250
LAZARUS
Sophie geb. Rosenberger

22.4.1879 Eschenau/Heilbronn - 26.4.1930 MS
E: Salomon Rosenberger, Kaufmann, u. Rahel geb. Bamberger (6.10.1852 Eschenau - 29.3.1938 Stuttgart)
G: Amalie ∞ Bechhöfer (*1.9.1877 Eschenau); Ida ∞ Levy (14.12.1882 - KZ Treblinka); Anna ∞ Strauss (26.7.1884 - KZ verschollen)
Zog mit ihrem Mann von Köln ca. 1900 nach MS. Da sie längere Zeit kränklich war, kam 1927 ihre Nichte  Erna Meintrup nach MS, um sie zu pflegen und um den Haushalt zu führen. Ihr Grab befindet sich auf dem jüd. Friedhof in MS.

S. 249-250
LAZARUS
Wilhelm
30.7.1869 Thalfang/Bernkastel - 28.4.1931 MS
G: Max (11.7.1860 Thalfang - 24.11.1933 MS)
Metzgermeister. War von Köln ca. 1900 nach MS gezogen, wo sein Bruder bereits 13 Jahre lang ansässig war. Betrieb seit 1900 eine Metzgerei und ab 1923 einen Eier- und Butterhandel in der Graelstr. 19 (1913) bzw. 37 (Eigentum seit dem 28.8.1920), wo er auch wohnte. Begraben wurde er neben seiner Frau auf dem jüd. Friedhof in MS.

EHEFRAU
Sophie geb. Rosenberger
22.4.1879 Eschenau/Heilbronn - 26.4.1930 MS
... [siehe Textzitat oben] ...

 


Zurück zum Lageplan