L64 Küppers, Helene
 04.12.1867 - 04.10.1926

פ''נ
Frau
Helene Küppers
geb. Leiser
geb. 4. Dez. 1867
gest. 4. Okt. 1926.
תנצב''ה
Karl Küppers
geb. 7. Mai 1870
gest. 11. Aug. 1935.

 

aus: Gisela Möllenhoff / Rita Schlautmann-Overmeyer, Jüdische Familien in Münster 1918 – 1945. Teil I Biographisches Lexikon, Münster  ²2001

S. 245
KÜPPERS
Helene geb. Leiser
4.12.1867 Kerpen/Köln - 4.10.1926 MS
E: Heimann Leiser, Handelsmann, (* 1819) u. Jetta geb. Brünell (* 1824)
Lebte seit 1916 in MS, Theissingstr. 12. Sie verstarb mit 58 Jahren und wurde auf dem jüd. Friedhof in MS begraben.

S. 245-246
KÜPPERS
Karl
6.5.1870 Legden - 11.8.1935
E: Bernard Küppers u. Friederike geb. Cosmann
G: Philipp (* 15.12.1862); Carl (* 16.12.1863); Jeanette (* 19.8.1865); Andreas (* 3.3.1867); Theresia (* 9.9. 1868); Helena (* 27.1.1873)
Viehhändler. Zog ca. 1916 von Legden (?) nach MS und wohnte Theissingstr. 12. Er verstarb außerhalb von MS und wurde auf dem jüd. Friedhof in MS neben seiner Frau bestattet.

EHEFRAU
Helene geb. Leiser
4.12.1867 Kerpen/Köln - 4.10.1926 MS
... [siehe Textzitat oben] ...

KINDER
Jutta (Gutha)
4.10.1896 Legden - 2.4.1943 KZ Sobibor
Sie emigrierte zu Beginn der NS-Zeit in die Niederlande und lebte am 13.2.1938 in Enschede. Wurde im Sammellager Westerbork interniert und von dort zusammen mit 1.254 weiteren Juden am 30.3.1943 ins Vernichtungslager Sobibor deportiert, wo sie ermordet wurde.

Alfred
6.4.1898 Legden - 19.9.1952 Erkelenz
War 1919 bis 1925 in der väterlichen Viehhandlung, Theissingstr. 12, tätig.

Frieda ∞ SCHWARZ, Ludwig
13.11.1899 Legden - 5.2.1943 KZ Auschwitz

Felix
* 29.3.1901 Legden, lebte 1955 in Israel
Kaufmann, Händler. War seit Dezember 1937 in MS ansässig. Er wohnte zusammen mit der Familie seiner Schwester Frieda Schwarz Theissingstr. 12 und Breite Gasse 2. Er verzog nach Bockum-Hövel und wanderte am 6.12.1938 in die Niederlande aus, und von dort weiter nach Palästina.

 


Zurück zum Lageplan